Tiere

Uah. Kein Gestern, morgen, übermorgen, eben, gleich, bald, vielleicht, später, mal sehen, eventuell, aller Wahrscheinlichkeit nach, höchstwahrscheinlich – in der Natur ist jeder Scheiss ein frisches Jetzt, frischestes, reinstestestes, unschuldigstes rosa- weisses Baby-Jetzt. JETZT, JETZT, JETZT…

Die letzten echten Jetzt-Menschen sind die so genannt wilden Tiere und die sind voll vom aussterben bedroht so – bedrohteteter geht jetzt gar nicht. Tiere, Tiere, könnt ihr mich hören, könnt ihr mich hören? Bären, Wölfe, Adler, Tiger schmiedet Pläne, werdet Sieger. Wale, Haie, Rochen Aale, gründet Staaten, entert, plündert wie Piraten! Aber die Tiere können mich nicht hören, die sind längst tot…oder im Zoo, oder eingegangen in Endverbraucher- Produkten die die Welt nicht braucht aber scheinbar cool findet und kauft: Pumaschuhe, Tigerkäse, Bärenmarke, Löwensenf… ZSC Lions, Adler Mannheim, Berliner Eisbären, Krefeld Pinguins, VFL-Wölfe, Miami Dolphins…

Uah, i break together! Jetzt, Jetzt, sind immer so viele Jetzt’, jetzt ist jetzt schon wieder vorbei. Noch während man gerade das ist, was man ist, ist man schon wieder das, was man mal gewesen sein wird. – O Gott! – wenn Gott existiert, kann er dann meine Gedanken lesen? Nur gut, kann man immer nur gerade das denken, was man gerade so denkt – manchmal denk ich, ich denk ja gar nix, aber dann merk ich nee, und muss plötzlich denken: du denkst ja gerade beunruhigend viel, uah – dann plötzlich wieder beunruhigend wenig, viel, wenig, wenig viel, viel wenig – Uah! Zum Glück gibt’s Musik.

Kommentare sind geschlossen